top of page
  • AutorenbildSascha Boll

ABAP RAP und SAP CAP: Beschleunigen Sie Ihre digitale Transformation

Aktualisiert: 12. Juni 2023



ABAP RAP und SAP CAP - erfahren Sie die Unterschiede und Vorteile dieser leistungsstarken Frameworks für Entwickler und Unternehmen. Entdecken Sie, wie ABAP RAP die Entwicklung von Fiori-Anwendungen erleichtert und SAP CAP eine flexible Plattform für die Entwicklung von Cloud-Anwendungen bietet.









Sascha Boll, SAP Delevolper


Frage: Hallo Sascha, vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Heute sprechen wir über ABAP RAP und SAP CAP. Könntest du zunächst kurz erklären, was ABAP RAP und SAP CAP sind und wie sie sich voneinander unterscheiden?

Frage: Natürlich, ABAP RAP steht für "ABAP RESTful Application Programming Model" und ist ein Framework in SAP, das die Entwicklung von Fiori-Anwendungen erleichtert. Es ermöglicht eine schnellere und effizientere Entwicklung von RESTful-Services und -Anwendungen mit vordefinierten Best Practices und Konventionen. SAP CAP hingegen steht für "SAP Cloud Application Programming Model" und wurde speziell für die Entwicklung von Cloud-Anwendungen in der SAP Business Technology Platform (BTP) entwickelt. Es unterstützt verschiedene Datenbanken und Programmiersprachen und bietet Entwicklern eine leistungsfähige Plattform für die Entwicklung von skalierbaren Cloud-Anwendungen.

Frage: Welche Vorteile bieten ABAP RAP und SAP CAP für Entwickler und Unternehmen?

Sascha Boll: Sowohl ABAP RAP als auch SAP CAP bieten eine Reihe von Vorteilen für Entwickler und Unternehmen. Mit ABAP RAP können Entwickler schnell RESTful-Services erstellen und diese nahtlos in Fiori-Anwendungen integrieren. Das Framework stellt vordefinierte Best Practices zur Verfügung, die die Entwicklungseffizienz steigern und die Konsistenz gewährleisten. SAP CAP hingegen ermöglicht die Entwicklung von Cloud-Anwendungen mit einer flexiblen Architektur. Es unterstützt verschiedene Programmiersprachen und Datenbanken, sodass Entwickler die Möglichkeit haben, die besten Technologien für ihre Anforderungen auszuwählen. Zudem profitieren Unternehmen von den Vorteilen der SAP BTP, wie Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und integrierten Services.

Frage: Gibt es spezifische Anwendungsfälle, für die ABAP RAP oder SAP CAP besonders geeignet sind?

Sascha Boll: Ja, ABAP RAP eignet sich besonders gut für die Entwicklung von Fiori-Anwendungen und RESTful-Services. Es ermöglicht eine enge Integration mit der Benutzeroberfläche und stellt vordefinierte Best Practices für Fiori bereit. ABAP RAP ist ideal für Szenarien, in denen eine schnelle Entwicklung und eine gute Benutzererfahrung gefragt sind. SAP CAP hingegen ist speziell für die Entwicklung von Cloud-Anwendungen konzipiert. Es unterstützt verschiedene Datenbanken und Programmiersprachen, was es Entwicklern ermöglicht, die beste Technologie für ihre Cloud-Anwendungen auszuwählen. SAP CAP ist besonders nützlich, wenn Skalierbarkeit, Flexibilität und die Nutzung der SAP BTP erforderlich sind.

Frage: Entwickler sollten sich also sowohl mit ABAP RAP als auch SAP CAP beschäftigen?

Sascha Boll: ABAP RAP und SAP CAP sind leistungsstarke Frameworks, die SAP-Entwicklern und Unternehmen viele Vorteile bieten. Es lohnt sich, sich mit ihnen vertraut zu machen und ihre Potenziale für die Anwendungsentwicklung zu erkunden.

ABAP RAP nutzt den ABAP-Stack - bewährt und bekannt für alte Hasen der SAP-Entwicklung - und SAP CAP nutzt node.js und Java, welches außerhalb der SAP-Welt weit verbreitet ist.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung von ABAP RAP und SAP CAP stellt sicher, dass sie mit den neuesten Technologietrends und Anforderungen Schritt halten. Insgesamt ermöglichen sie eine effiziente Entwicklung von hochwertigen Anwendungen und unterstützen Unternehmen dabei, ihre digitale Transformation voranzutreiben.

Frage: Vielen Dank, Sascha, für deine Einblicke in ABAP RAP und SAP CAP. Gibt es abschließend noch etwas, das du unseren Zuhörern mitteilen möchtest?

Sascha Boll: Gerne! Ein weiterer wichtiger Aspekt von SAP CAP ist die Unterstützung freier Datenbanken wie PostgresSQL als Community-Projekt. Das bedeutet, dass Entwickler die Flexibilität haben, die für ihre Anwendung am besten geeignete Datenbank auszuwählen. Diese Offenheit ermöglicht es Unternehmen, ihre Kosten zu optimieren und gleichzeitig von den Vorteilen einer robusten und skalierbaren Datenbank zu profitieren. Es ist spannend zu sehen, wie SAP CAP kontinuierlich erweitert und verbessert wird.

Comments


bottom of page